Railslove Stories

Jedes Projekt hat seine eigene Geschichte.
Unsere Stories erzählen sie.

  • Great Expectations – Lesbare Tests mit RSpec

    Bei Railslove schreiben wir viele automatisierte Tests, weil wir finden, dass sich gute Tests im Laufe eines Projekts immer wieder bezahlt machen. Dazu benutzen wir RSpec. Daniel erklärt warum.
  • Time for Tools - Today: The Color Pikka

    Wir bei Railslove sind immer auf der Suche nach guten Tools, die uns den Arbeitsalltag als Webdeveloper erleichtern. Bei dem großen Angebot haben auch wir nicht immer den Überblick, deswegen lohnt es sich nach der Lösung für ein bestimmtes Problem zu suchen. Hier Martins Color-Picker Fund.
  • We are the champions AKA our evoke e-Ink hack

    Last weekend Cologne hosted one of the biggest demoparties in Europe: the Evoke. With over 498 visitors this event brought fans of the demoscene, C 64 and other technical and visual enthusiasts together for a creative competition and a get-together for the scene.
  • Schluss mit 9 to 5 — Das Experiment

    28 Tage, 5 Köpfe: Die Protagonisten unseres Selbstversuchs stellen sich vor. Mit ihren Gewohnheiten, Erwartungen und den Problemen, denen sie im (Arbeits-)Alltag begegnen. Was können wir als Unternehmen und jeder für sich verbessern? Zeit, einen Blick vorauszuwerfen auf das, was kommt.
  • Schluss mit 9 to 5 — Remote, Home Office und Socializing in Woche 3

    Wie fühlt sich ein Büro an, in dem alle arbeiten, wann und wo sie wollen? Diese Erfahrung und ein Bericht von Marco aus dem Malle-Office, wo er eine Woche remote von Strand, Pool und Couch gearbeitet hat, gibt’s als Erkenntnisse der dritten Woche unseres New Work Experiments.
  • Schluss mit 9 to 5 — “Abrechnung” mit der Woche 2

    Wer wirklich dauerhaft die Arbeitsweise seiner Mitarbeiter verbessern möchte, muss vieles im Unternehmen selbst verändern. Allem voran das Abrechnungsmodell muss die Flexibilität tragen können.
  • Schluss mit 9 to 5 — Erkenntnisse der Woche 1

    Die erste Woche unseres New Work Experiments, in der wir den traditionellen 8-Stunden-Tag einmal komplett verbannt haben, ist vorbei. Gab’s in der kurzen Zeit schon Erkenntnisse? Wer hat was gelernt, welche Probleme gehabt? Hier lest ihr’s.
  • Railslove goes Offsite oder: Die Kunst die richtigen Fragen zu stellen

    Um neue Perspektiven auf Unternehmensziele zu eröffnen und sich über den gemeinsamen Kurs klar zu werden, lohnt gelegentlich ein gemeinsamer Break mit der Daily Routine. Im Offsite Meeting ist die Bahn frei für Brainstorming, Teamstärkung und Spaß beim Bouldern.